Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Großveranstaltungen -> Hallen EM Siebenkampf Männer

Leichtathletik Hallen EM Siebenkampf Männer

Leicht reduzierter Mehrkampf der Männer in der Halle

Bei der Leichtathletik-Halleneuropameisterschaft findet der Mehrkampf in reduzierter Form statt. Bei den Männern ist aus dem Zehnkampf, der im Freien ausgetragen wird, ein Siebenkampf in der Halle geworden. Es bleibt aber dabei, dass man in allen Disziplinen stark sein muss, um eine Chance auf die Goldmedaille zu haben. Jedoch gab es den Mehrkampf lange Zeit überhaupt nicht im Programm der Hallen-EM.

Die erste offizielle Hallen-EM fand bereits 1970 statt, doch der erste Mehrkampf wurde im Jahr 1992 in Genua ausgetragen und seither ist der Siebenkampf auch fix im Programm integriert. Der Unterschied zwischen dem Zehnkampf unter freiem Himmel und dem Siebenkampf in der Halle ist durch die Wurfdisziplinen gegeben. Denn im Zehnkampf gibt es das Speerwerfen, den Diskuswurf und das Hammerwerfen sowie natürlich das Kugelstoßen und damit die vier Wurfdisziplinen. Im Rahmen der Halleneuropameisterschaft wird aber nur das Kugelstoßen durchgeführt, die anderen drei Bewerbe finden nicht statt.

Und so finden sie auch im Siebenkampf nicht statt, was den Unterschied zum Zehnkampf ausmacht, also fehlen diese drei Bewerbe. Gelaufen wid auch 60 Meter statt der üblichen 100 Meter, aber ansonsten ist das Programm ident. Ein Blick auf die Medaillenbilanz zeigt, dass es einen bunten Mix an Nationen gibt, die erfolgreich agieren können. Frankreich, Deutschland, Russland und vor allem auch Tschechien haben mehrfach Medaillen gewinnen können. Österreich erreichte 2005 durch Roland Schwarzl mit Bronze auch eine Medaille.

Ergebnis Siebenkampf 2019 in Glasgow

Gold Jorge Urena (Spanien) 6.218
Silber Tim Duckworth (Großbritannien) 6.156
Bronze Ilya Shkurenyov (ANA) 6.145

 ANA = anerkannte russische Athleten

 

Europameister Siebenkampf Männer

Jahr Gold Silber Bronze
2019 Jorge Urena (ESP) Tim Duckworth (GBR) Ilya Shkurenyov (ANA)
2017 Kevin Mayer (FRA) Jorge Urena (ESP) Adam Helcelet (CZE)
2015 Ilya Shkurenyov (RUS) Arthur Abele (GER) Eleco Sintnicolaas (NED)
2013 Eelco Sintnicolaas (NED) Kevin Mayer (FRA) Mihail Dudas (SRB)
2011 Andrei Krauchanka (BLR) Nadir El Fassi (FRA) Roman Sebrle (CZE)
2009 Mikk Pahapill (EST) Oleksiy Kasyanov (UKR) Roman Sebrle (CZE)
2007 Roman Sebrle (CZE) Aleksandr Pogorelov (RUS) Andrei Krauchanka (BLR)
2005 Roman Sebrle (CZE) Aleksandr Pogorelov (RUS) Roland Schwarzl (AUT)
2002 Roman Sebrle (CZE) Tomas Dvorak (CZE) Erki Nool (EST)
2000 Tomas Dvorak (CZE) Roman Sebrle (CZE) Erki Nool (EST)
1998 Sebastian Chmara (POL) Dezso Szabo (HUN) Lev Lobodin (RUS)
1996 Erki Nool (EST) Tomas Dvorak (CZE) Jon Arnar Magnusson (ISL)
1994 Christian Plaziat (FRA) Henrik Dagard (SWE) Alain Blondel (FRA)
1992 Christian Plaziat (FRA) Robert Zmelik (TCH) Antonio Penalver (ESP)

Leichtathletik Großveranstaltungen nach Kategorie sortiert

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Artikel-Infos

Leichtathletik Hallen EM Siebenkampf MännerArtikel-Thema:
Leichtathletik Hallen EM Siebenkampf Männer
letztes Datum:
30. 06. 2019

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele