Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik Hallen EM -> Hallen EM Bewerbe Frauen -> Hallen EM Kugelstoßen Frauen

Leichtathletik Hallen EM Kugelstoßen Frauen

Der einzige Hallenbewerb bei den Wurfdisziplinen

Leichtathletik Hallen EM Kugelstoßen FrauenBesonders stark eingeschränkt sind die Möglichkeiten bei der Leichtathletik-Halleneuropameisterschaft bei den Wurfbewerben. Normalerweise gibt es ja das Kugelstoßen, den Speerwurf, das Hammerwerfen und das Diskuswerfen, doch bei der Halleneuropameisterschaft ist nur das Kugelstoßen möglich - schon alleine aufgrund der eingeschränkten Platzverhältnisse.

Damit müssen die Wurfexpertinnen auf drei der vier Bewerbe verzichten und können nur beim Kugelstoßen in der Halle um Medaillen mitmachen. Dieser Bewerb war aber von der ersten Hallen-EM 1970 in Wien an im Programm - auch für die Frauen, was nicht selbstverständlich ist, denn manche Sprungbewerbe wurden erst viel später in das Programm aufgenommen. Das Kugelstoßen in der Halle selbst erfolgt auf gleiche Weise wie im Freien, der Wind spielt in dieser Disziplin so gut wie keine Rolle, zu schwer ist die Kugel, um einen Einfluss nehmen zu können. Beim Speer wäre der Unterschied schon größer.

Blickt man auf die Medaillenliste, dann sieht man, dass in den ersten Jahren fast nur die Frauen der Sowjetunion und jene aus der DDR Medaillen abgeräumt haben. In den letzten Jahren sind weiterhin die russischen Athletinnen sehr stark, auch jene aus Deutschland sind immer wieder in den Medaillenrängen zu finden. Dazu gibt es aber auch Erfolge für die Frauen aus Ungarn, Weißrussland, Polen oder Bulgarien.

Ergebnis Kugelstoßen 2019 in Glasgow

Gold Radoslava Mavrodieva (Bulgarien) 19,12 m
Silber Christina Schwanitz (Deutschland) 19,11 m
Bronze Anita Marton (Ungarn) 19,00 m

 

Europameister Kugelstoßen Frauen

Jahr Gold Silber Bronze
2019 Radoslava Mavrodieva (BUL) Christina Schwanitz (GER) Anita Marton (HUN)
2017 Anita Marton (HUN) Radoslava Mavrodieva (BUL) Yulia Leantsiuk (BLR)
2015 Anita Marton (HUN) Yuliya Leantsiuk (BLR) Radoslava Mavrodieva (BUL)
2013 Christina Schwanitz (GER) Yevgeniya Kolodko (RUS) Alena Kopets (BLR)
2011 Anna Avdeyeva (RUS) Christina Schwanitz (GER) Josephine Terlecki (GER)
2009 Petra Lammert (GER) Denise Hinrichs (GER) Anca Heltne (ROU)
2007 Assunta Legnante (ITA) Irina Khudoroshkina (RUS) Olga Ryabinkina (RUS)
2005 Nadzeya Astapchuk (BLR) Krystyna Zabawska (POL) Olga Ryabinkina (RUS)
2002 Vita Pavlysh (UKR) Assunta Legnante (ITA) Lieja Koeman (NED)
2000 Larisa Peleshenko (RUS) Nadine Kleinert-Schmitt (GER) Astrid Kumbernuss (GER)
1998 Irina Korzhanenko (RUS) Vita Pavlysh (UKR) Corrie de Bruin (NED)
1996 Astrid Kumbernuss (GER) Irina Khudoroshkina (RUS) Valentina Fedyushina (UKR)
1994 Astrid Kumbernuss (GER) Larisa Peleshenko (RUS) Svetla Mitkova (BUL)
1992 Natalya Lisovskaya (GUS) Svetla Mitkova (BUL) Astrid Kumbernuss (GER)
1990 Claudia Losch (BRD) Natalya Lisovskaya (URS) Grit Hammer (DDR)
1989 Stephanie Storp (BRD) Heike Hartwig (DDR) Iris Plotzitzka (BRD)
1988 Claudia Losch (BRD) Larisa Peleshenko (URS) Kathrin Neimke (DDR)
1987 Natalya Akhrimenko (URS) Heidi Krieger (DDR) Heike Hartwig (DDR)
1986 Claudia Losch (BRD) Heidi Krieger (DDR) Mihaela Loghin (ROU)
1985 Helena Fibingerova (TCH) Claudia Losch (BRD) Heidi Krieger (DDR)
1984 Helena Fibingerova (TCH) Claudia Losch (BRD) Heidi Krieger (DDR)
1983 Helena Fibingerova (TCH) Helma Knorscheidt (DDR) Zdenka Silhava (TCH)
1982 Verzhinia Vesselinova (BUL) Helena Fibingerova (TCH) Natalya Lisovskaya (URS)
1981 Ilona Slupianek (DDR) Helena Fibingerova (TCH) Helma Knorscheidt (DDR)
1980 Helena Fibingerova (TCH) Eva Wilms (BRD) Beatrix Philipp (BRD)
1979 Ilona Slupianek (DDR) Marianne Adam (DDR) Judy Oakes (GBR)
1978 Helena Fibingerova (TCH) Margitta Droese (DDR) Eva Wilms (BRD)
1977 Helena Fibingerova (TCH) Ilona Slupianek (DDR) Eva Wilms (BRD)
1976 Ivanka Khristova (BUL) Svetlana Krachevskaya (URS) Ilona Schoknecht (DDR)
1975 Marianne Adam (DDR) Helena Fibingerova (TCH) Ivanka Khristova (BUL)
1974 Helena Fibingerova (TCH) Nadezhda Chizhova (URS) Marianne Adam (DDR)
1973 Helena Fibingerova (TCH) Ludwika Chewinska (POL) Antonina Ivanova (URS)
1972 Nadezhda Chizhova (URS) Antonina Ivanova (URS) Marianne Adam (DDR)
1971 Nadezhda Chizhova (URS) Marita Gummel (DDR) Antonina Ivanova (URS)
1970 Nadezhda Chizhova (URS) Hannelore Friedel (DDR) Marita Lange (DDR)

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Hallen EM 60 m Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM über 60 m Sprint der Frauen als besonders kurzes und intensives Rennen.

Hallen EM 400 m Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM über 400 m Sprint der Frauen, der lange Sprint in der Halle nach dem Wegfall der 200 Meter.

Hallen EM 800 m Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM über 800 m Mittelstrecke der Frauen, der kürzesten der drei Mittelstreckenbewerbe.

Hallen EM 1500 m Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM über 1500 m Mittelstrecke der Frauen, der mittleren der drei Distanzen im Mittelstreckenlauf.

Hallen EM 3000 m Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM über 3000 m Mittelstrecke der Frauen, die längste Laufstrecke im Rahmen der Hallenbewerbe.

Hallen EM 60 m Hürden Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM über 60 m Hürden der Frauen, dem einzigen Hürdenbewerb in der Halle und damit auch bei der EM.

Hallen EM 4x400 m Staffel Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM im Staffelbewerb über 4 x 400 Meter der Frauen, dem einzigen Staffelbewerb in der Halle.

Hallen EM Hochsprung Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM im Hochsprung der Frauen, den die Frauen seit der ersten Hallen-EM durchführen können.

Hallen EM Weitsprung Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM im Weitsprung der Frauen, der auch seit den ersten Bewerben in der Halle bestritten wird.

Hallen EM Dreisprung Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM im Dreisprung der Frauen, der mit der Hallen-EM 1990 in das Programm aufgenommen wurde.

Hallen EM Stabhochsprung Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM im Stabhochsprung der Frauen, der 1996 das Sprungprogramm der Frauen vervollständigt hatte.

[aktuelle Seite]

Hallen EM Kugelstoßen Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM im Kugelstoßen der Frauen, dem einzigen Wurfbewerb, der auch in der Halle ausgetragen wird.

Hallen EM Fünfkampf Frauen

Liste der Europameister bei der Leichtathletik Hallen EM im Fünfkampf der Frauen, dem reduzierten Mehrkampf in der Halle.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Hallen EM Bewerbe Frauen

Startseite Leichtathletik