Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Großveranstaltungen -> Hallen EM Dreisprung Männer

Leichtathletik Hallen EM Dreisprung Männer

Komplexe Sprungleistung vonnöten

Auch der Dreisprung wird so wie alle anderen Sprungdisziplinen der Leichtathletik in der Halle ausgeübt und das betrifft die Halleneuropameisterschaft natürlich ebenso. Der Dreisprung ist eine sehr spezielle Sprungdisziplin, weil es einen verzögerten Sprung gibt. Beim Hochsprung oder Weitsprung und selbst beim Stabhochsprung gibt es eine einheitliche Bewegung nach vorne oder hinten nach dem erfolgen Anlauf. Mit der Sprungbewegung soll das Maximum an Weite oder Höhe erreicht werden.

Anders ist dies beim Dreisprung, bei dem nach dem Anlauf ein erster Sprung, ein zweiter Sprung und dann erst der finale Sprung zur Landezone erfolgt. Man muss also bei jedem Teil des Sprungs die Energie aufrecht erhalten, um im Finale noch genug Geschwindigkeit mitnehmen zu können. Andernfalls wird man nicht die ausreichende Weite erzielen können, die notwendig ist, um bei der Medaillenentscheidung der Hallen-EM mitreden zu können.

Wie beim Weitsprung ist der perfekte Absprung beim Balken zu berücksichtigen und danach gilt es mit den Armen und der Körperspannung für die nötige Weite zu sorgen, bevor man zur Landung ansetzen kann. Auf europäischer Ebene gibt es verschiedene erfolgreiche Nationen, wie die Liste der Medaillengewinner zeigt. Portugal, Italien, Russland, aber auch Spanien, Deutschland und andere Nationen haben sich schon eintragen können.

Ergebnis Dreisprung 2019 in Glasgow

Gold Nazim Babayev (Weißrussland) 17,29 m
Silber Nelson Evora (Portugal) 17,11 m
Bronze Max Hess (Deutschland) 17,10 m

 

Europameister Dreisprung Männer

Jahr Gold Silber Bronze
2019 Nazim Babayev (BLR) Nelson Evora (POR) Max Hess (GER)
2017 Nelson Évora (POR) Fabrizio Donato (ITA) Max Hess (GER)
2015 Nelson Évora (POR) Pablo Torrijos (ESP) Marian Oprea (ROU)
2013 Daniele Greco (ITA) Ruslan Samitov (RUS) Aleksey Fyodorov (RUS)
2011 Teddy Tamgho (FRA) Fabrizio Donato (ITA) Marian Oprea (ROU)
2009 Fabrizio Donato (ITA) Viktor Yastrebov (UKR) Igor Spasovkhodskiy (RUS)
2007 Phillips Idowu (GBR) Nathan Douglas (GBR) Aleksandr Sergeyev (RUS)
2005 Igor Spasovkhodskiy (RUS) Mykola Savolainen (UKR) Aleksandr Petrenko (RUS)
2002 Christian Olsson (SWE) Marian Oprea (ROU) Aleksandr Glavatskiy (BLR)
2000 Charles Friedek (GER) Rostislav Dimitrov (BUL) Paolo Camossi (ITA)
1998 Jonathan Edwards (GBR) Charles Friedek (GER) Serge Hélan (FRA)
1996 Máris Bruziks (LAT) Francis Agyepong (GBR) Armen Martirosyan (ARM)
1994 Leonid Voloshin (RUS) Denis Kapustin (RUS) Vasiliy Sokov (RUS)
1992 Leonid Voloshin (EUN) Serge Hélan (FRA) Vasiliy Sokov (EUN)
1990 Igor Lapshin (URS) Oleg Sakirkin (URS) Tord Henriksson (SWE)
1989 Nikolay Musiyenko (URS) Volker Mai (GDR) Milan Mikuláš (TCH)
1988 Oleg Sakirkin (URS) Béla Bakosi (HUN) Vasif Asadov (URS)
1987 Serge Hélan (FRA) Khristo Markov (BUL) Nikolay Musiyenko (URS)
1986 Maris Bruziks (URS) Vladimir Plekhanov (URS) Béla Bakosi (HUN)
1985 Khristo Markov (BUL) Ján ÂŒado (TCH) Volker Mai (GDR)
1984 Grigoriy Yemets (URS) Vlastimil Ma™inec (TCH) Béla Bakosi (HUN)
1983 Nikolay Musiyenko (URS) Gennadiy Valyukevich (URS) Béla Bakosi (HUN)
1982 Béla Bakosi (HUN) Gennadiy Valyukevich (URS) Nikolay Musiyenko (URS)
1981 Shamil Abbyasov (URS) Klaus Kübler (FRG) Aston Moore (GBR)
1980 Béla Bakosi (HUN) Jaak Uudmäe (URS) Gennadiy Kovtunov (URS)
1979 Gennadiy Valyukevich (URS) Anatoliy Piskulin (URS) Jaak Uudmäe (URS)
1978 Anatoliy Piskulin (URS) Keith Connor (GBR) Aleksandr Yakovlev (URS)
1977 Viktor Saneyev (URS) Jaak Uudmäe (URS) Bernard Lamitié (FRA)
1976 Viktor Saneyev (URS) Carol Corbu (ROM) Bernard Lamitié (FRA)
1975 Viktor Saneyev (URS) Michal‚ Joachimowski (POL) Gennadiy Besonov (URS)
1974 Michal‚ Joachimowski (POL) Mikhail Bariban (URS) Bernard Lamitié (FRA)
1973 Carol Corbu (ROM) Michal‚ Joachimowski (POL) Mikhail Bariban (URS)
1972 Viktor Saneyev (URS) Carol Corbu (ROM) Valentin Shevchenko (URS)
1971 Viktor Saneyev (URS) Carol Corbu (ROM) Gennadiy Savlevich (URS)
1970 Viktor Saneyev (URS) Jörg Drehmel (GDR) Șerban Ciochinaƒ (ROM)

Leichtathletik Großveranstaltungen nach Kategorie sortiert

Artikel-Infos

Leichtathletik Hallen EM Dreisprung MännerArtikel-Thema:
Leichtathletik Hallen EM Dreisprung Männer
letztes Datum:
30. 06. 2019

Unsere Partner

Smava Kreditvergleich

McMakler Immobilien bewerten lassen

Conrad Elektronik

HSE

OTTO Versand

Tchibo

Thalia

Zooplus Tierprodukte