Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik EM -> Leichtathletik EM Männerbewerbe -> Leichtathletik EM Zehnkampf Männer

Leichtathletik EM Zehnkampf Männer

10 Bewerbe aus der Leichtathletik als eine Herausforderung

Die Könige der Leichtathletik sind auch bei der Leichtathletik-Europameisterschaft die Sieger und Medaillengewinner des Zehnkampfes. Denn hier muss man verschiedene Geräte, Sprung- und Laufarten beherrschen, um erfolgreich sein zu können.

Die Aufgabe besteht im Zehnkampf darin, dass man 10 verschiedene Disziplinen und/oder Strecken der Leichtathletik bewältigen muss und damit einen Querschnitt erlebt. Nur das Gehen ist nicht berücksichtigt, aber Laufen, Springen und Werfen wird eingebaut. Der Zehnkampf ist neben dem kurzen Hürdenlauf (110 m - bei den Frauen 100 m) die zweite Unterscheidung im Programm, denn die Frauen haben an gleicher Stelle einen Siebenkampf durchzuführen.

Jede der 10 Übungen wird mit verschiedenen Punkten ausgestattet, wobei diese zusammengezählt werden. Wer am Ende die meisten Punkte hat, hat auch den Bewerb für sich entschieden, wobei bei den Männern generell gilt, dass 8.000 Punkte reicht, um in die Weltspitze zu kommen, ab 8.500 Punkten ist man schon selbst Weltspitze. Die Marke von 9.000 Punkten wurde auch schon geknackt.

Bei der Europameisterschaft erreichen die Athleten meist um die 8.500 Punkte, ab und zu sind auch Spitzenleistungen von 8.800 oder mehr Punkte erreicht worden wie durch Daley Thompson aus Großbritannien oder Roman Sebrle aus Tschechien.

Ergebnis EM 2018 in Berlin

Gold Arthur Abele (Deutschland) 8.431
Silber Ilya Shkurenyov (ANA) 8.321
Bronze Vitali Zhuk (Weißrussland) 8.290

 ANA = anerkannte Athleten aus Russland

 

Europameister Zehnkampf Männer

Jahr Punkte Gold Silber Bronze
2018 8.431 Arthur Abele (GER) Ilya Shkurenyov (ANA) Vitali Zhuk (BLR)
2016 8.218 Thomas van der Plaetsen (BEL) Adam Helcelet (CZE) Mihail Dudas (SRB)
2014 8.616 Andrej Krauchanka (BLR) Kevin Mayer (FRA) Ilja Shkurenjov (RUS)
2012 8.558 Pascal Behrenbruch (GER) Alexej Kasjanov (UKR) Ilja Shkurenjov (RUS)
2010 8.453 Romain Barras (FRA) Eelco Sintnicolaas (NED) Andrej Krauchanka (BLR)
2006 8.526 Roman Sebrle (CZE) Attila Zsivoczky (HUN) Alexei Drosdow (RUS)
2002 8.800 Roman Sebrle (CZE) Erki Nool (EST) Lew Lobodin (RUS)
1998 8.667 Erki Hool (EST) Eduard Hämäläinen (FIN) Lew Lobodin (RUS)
1994 8.453 Alain Blondel (FRA) Henrik Dagard (SWE) Lew Lobodin (RUS)
1990 8.574 Christian Plaziat (FRA) Dezso Szabo (HUN) Christian Schenk (DDR)
1986 8.811 Daley Thompson (GBR) Jürgen Hingsen (BRD) Siegfried Wentz (BRD)
1982 8.743 Daley Thompson (GBR) Jürgen Hingsen (BRD) Siegfried Stark (DDR)
1978 8.340 Alexander Grebenjuk (URS) Daley Thompson (GBR) Siegfried Stark (DDR)
1974 8.207 Ryszard Skowronek (POL) Yves Leroy (FRA) Guido Kratschmer (BRD)
1971 8.196 Joachim Kirst (DDR) Lennart Hedmark (SWE) Hans-Joachim Walde (BRD)
1969 8.041 Joachim Kirst (DDR) Herbert Wessel (DDR) Wiktor Tschelnokow (URS)
1966 7.740 Werner von Moltke (BRD) Jörg Mattheis (BRD) Horst Beyer (BRD)
1962 8.026 Wassili Kusnezow (URS) Werner von Moltke (GER) Manfred Bock (GER)
1958 7.865 Wassili Kusnezow (URS) Uno Palu (URS) Walter Meier (GER)
1954 6.752 Wassili Kusnezow (URS) Torbjörn Lassenius (FIN) Heinz Oberbeck (GER)
1950 7.364 Ignace Heinrich (FRA) Örn Clausen (ISL) Kjell Tannander (SWE)
1946 6.987 Godtfred Holmvang (NOR) Sergej Kuznezow (URS) Göran Waxberg (SWE)
1938 7.214 Olle Bexell (SWE) Witold Gierutto (POL) Josef Neumann (SUI)
1934 8.103 Hans-Heinrich Sievert (GER) Leif Dahlgren (SWE) Jerzy Plawczyk (POL)

Artikel-Infos

Leichtathletik EM Zehnkampf MännerArtikel-Thema:
Leichtathletik EM Zehnkampf Männer
letztes Datum:
01. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema