Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik EM -> Leichtathletik EM Männerbewerbe -> Leichtathletik EM Marathon Männer

Leichtathletik EM Marathonlauf Männer

Straßenlauf im Rahmen der Europameisterschaft

Der Marathonlauf findet auch im Rahmen der Leichtathletik Europameisterschaft statt und zwar wie bei den anderen Marathons auch als Stadtlauf abseits des Stadions. Der Marathonlauf wird aber nicht durchgeführt, wenn im gleichen Jahr olympische Sommerspiele stattfinden. Daher gab es ihn nicht 2012, 2010 oder auch 2014 sehr wohl. 2016 wurde ein Halbmarathon veranstaltet, der als Vorbereitungslauf für die olympischen Sommerspiele dienen konnte.

Mit 2018 gab es eine zusätzliche Neuerung und zwar eine Teamwertung mit den drei schnellsten Mitgliedern jedes Nationalteams. Dabei kann es auch zu Überraschungen kommen, denn im Falle dieses Bewerbs 2018 errang Österreich mit den Teilnehmern Ketema, Herzog und Steinhammer auf den Einzelplätzen 8, 10 und 41 den dritten Platz und gewannen damit sensationell die Bronzemedaille.

Die Aufgabenstellung ist durchaus bekannt, denn es gilt, 42,195 Kilometer am Stück zu überwinden, wobei im Gegensatz zur Langstrecke im Stadion Abwechslung durch die Streckenführung gegeben ist. Es kann dies ein Zielweg von A nach B sein, eine Rundstrecke durch die Stadt des Gastgebers ist aber auch möglich. Im Gegensatz zu den üblichen Stadtmarathons ist die Taktik aber oft ein Thema, denn es gibt nur Medaillen für die ersten drei. Zwar gibt es sonst ein gutes Preisgeld, aber auch andere Marathons, sodass die Platzierung nicht ganz so wichtig ist. Jedoch wird bei der Europameisterschaft ohne die afrikanischen Nationen - vor allem Kenia und Äthiopien - gelaufen und so agieren die Läufer meist nicht als Team, laufen aber trotzdem nicht immer das höchste Tempo, das möglich wäre, um im Finale um die Medaillen mitlaufen zu können.

Und so erklärt sich auch, warum bei der Europameisterschaft meist eher mäßige Zeiten von 2:10 Stunden erreicht werden, teilweise auch darüber. Es gibt sehr gute europäische Marathonläufer, wobei die Taktik und die Wetterbedingungen natürlich auch von Rennen zu Rennen unterschiedlich sind.

Ergebnis Marathon-Einzel EM 2018 in Berlin

MedailleNameLeistung
Gold Koen Naert (Belgien) 2:09:51
Silber Tadesse Abraham (Schweiz) 2:11:24
Bronze Yassine Rachik (Italien) 2:12:09

 

Ergebnis Marathon-Teamwertung EM 2018 in Berlin

MedailleNationLeistung
Gold Italien 6:40:48
Silber Spanien 6:42:43
Bronze Österreich 6:49:29

 

Europameister Marathonlauf Einzel Männer

Jahr Zeit Gold Silber Bronze
2018 2:09:51 Koen Naert (BEL) Tadesse Abraham (SUI) Yassine Rachik (ITA)
2016 1:02:03 Tadesse Abraham (SUI) Kaan Kigen Özbilen (TÜR) Daniele Meucci (ITA)
2014 2:11:08 Daniele Meucci (ITA) Yared Shemugo (POL) Alexej Reunkov (RUS)
2010 2:15:31 Viktor Röthlin (SUI) Jose Manuel Martinez (ESP) Dimitri Safronov (RUS)
2006 2:11:31 Stefano Baldini (ITA) Viktor Röthlin (SUI) Julio Rey (ESP)
2002 2:12:14 Janne Holmen (FIN) Pavel Loskutov (EST) Julio Rey (ESP)
1998 2:12:01 Stefano Baldini (ITA) Danilo Goffi (ITA) Vincenzo Modica (ITA)
1994 2:10:31 Martin Fiz (ESP) Diego García (ESP) Alberto Juzdado (ESP)
1990 2:14:02 Gelindo Bordin (ITA) Giovanni Poli (ITA) Dominique Chauvelier (FRA)
1986 2:10:54 Gelindo Bordin (ITA) Orlando Pizzolato (ITA) Herbert Steffny (BRD)
1982 2:15:16 Gerard Nijboer (NED) Armand Parmentier (BEL) Karel Lismont (BEL)
1978 2:11:57 Leonid Mossejew (URS) Nikolai Pentschin (URS) Karel Lismont (BEL)
1974 2:13:18 Ian Thompson (GBR) Eckhard Lesse (DDR) Gaston Roelants (BEL)
1971 2:13:09 Karel Lismont (BEL) Trevor Wright (GBR) Ron Hill (GBR)
1969 2:16:47 Ron Hill (GBR) Gaston Roelants (BEL) Jim Alder (GBR)
1966 2:20:04 Jim Hogan (GBR) Aurèle Vandendriessche (BEL) Gyula Tóth (HUN)
1962 2:23:19 Brian Kilby (GBR) Aurèle Vandendriessche (BEL) Viktor Baikov (URS)
1958 2:15:17 Sergei Popow (URS) Ivan Filin (URS) Fred Norris (GBR)
1954 2:24:52 Veikko Karvonen (FIN) Boris Grischajew (URS) Ivan Filin (URS)
1950 2:32:13 Jack Holden (GBR) Veikko Karvonen (FIN) Fedrori Wanin (URS)
1946 2:24:55 Mikko Hietanen (FIN) Väinö Muinonen (FIN) Jakow Punko (URS)
1938 2:37:28 Väinö Muinonen (FIN) Squire Yarrow (GBR) Henry Palmé (SWE)
1934 2:52:29 Armas Toivonen (FIN) Thore Enochsson (SWE) Aurelio Genghini (ITA)

 

Europameister Marathonlauf Teambewerb Männer

Jahr Zeit Gold Silber Bronze
2018 6:40:48 Italien Spanien Österreich

Artikel-Infos

Leichtathletik EM Marathonlauf MännerArtikel-Thema:
Leichtathletik EM Marathonlauf Männer
letztes Datum:
01. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema