Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik EM -> Leichtathletik EM Männerbewerbe -> Leichtathletik EM Diskuswurf Männer

Leichtathletik EM Diskuswurf Männer

Große Weite mit dem Diskus durch Drehtechnik

Der Diskuswurf ist eine der vier Wurfdisziplinen der Leichtathletik, findet aber auf ganz andere Art und Weise statt als etwa das Kugelstoßen. Zwar braucht man auch Kraft, aber mit der Wurftechnik kann man die Weite gut unterstützen, beim Kugelstoßen ist die Kraft das wesentliche Element.

Der Diskus wird seitlich geführt und mit ausgestrecktem Arm und drehender Bewerbung im Abwurfbereich wird das Sportgerät auf die Reise geschickt, die möglichst weit reichen sollte, um Erfolg zu bringen. Es ist dabei die Technik beim Abwurf und der Einsatz der Kraft von großer Bedeutung, aber auch der Landeplatz ist zu beachten, denn es gibt eine vorgesehene Landezone, wo der Diskus aufkommen sollte. Landet er außerhalb dieses Bereiches, dann ist der Wurf ungültig.

Die Männer werfen den Diskus im Rahmen der Europameisterschaft auf eine Weite knapp unter 70 Meter. Mal reichen 66 Meter für den EM-Titel und die Goldmedaille, mal braucht es 68 Meter, um zu gewinnen und mal wie im Jahr 2018 muss man sogar fast 68,5 Meter weit werfen, um Gold zu holen. Die Europäer sind im Diskuswurf auch global gesehen sehr stark, besonders die Athleten aus Deutschland wie Robert Harting, aus Estland wie Gerd Kanter oder auch aus Ungarn sind zu beachten.

Ergebnis EM 2018 in Berlin

Gold Andrius Gudzius (Litauen) 68,46 m
Silber Daniel Stahl (Schweden) 68,23 m
Bronze Lukas Weißhaidinger (Österreich) 65,14 m

 

Europameister Diskuswurf Männer

Jahr Weite Gold Silber Bronze
2018 68,46 m Andrius Gudzius (LTU) Daniel Stahl (SWE) Lukas Weißhaidinger (AUT)
2016 67,06 m Piotr Malachowski (POL) Philip Milanov (BEL) Gerd Kanter (EST)
2014 66,07 m Robert Harting (GER) Gerd Kanter (EST) Robert Urbanek (POL)
2012 68,30 m Robert Harting (GER) Gerd Kanter (EST) Zoltan Kovago (HUN)
2010 68,87 m Piotr Malachowski (POL) Robert Harting (GER) Robert Fazekas (HUN)
2006 68,67 m Virgilijus Alekna (LTU) Gerd Kanter (EST) Aleksander Tammert (EST)
2002 68,83 m Róbert Fazekas (HUN) Virgilijus Alekna (LTU) Michael Möllenbeck (GER)
1998 67,07 m Lars Riedel (GER) Jürgen Schult (GER) Virgilijus Alekna (LTU)
1994 64,78 m Uladsimir Dubrouschtschyk (BLR) Dmitri Schewtschenko (RUS) Jürgen Schult (GER)
1990 64,58 m Jürgen Schult (DDR) Erik de Bruin (NED) Wolfgang Schmidt (BRD)
1986 67,08 m Romas Ubartas (URS) Georgi Kolnootschenko (URS) Vaclovas Kidikas (URS)
1982 66,64 m Imrich Bugar (TCH) Igor Duginez (URS) Wolfgang Warnemünde (DDR)
1978 66,82 m Wolfgang Schmidt (DDR) Markku Tuokko (FIN) Imrich Bugar (TCH)
1974 63,62 m Pentti Kahma (FIN) Ludvik Danek (TCH) Rickard Bruch (SWE)
1971 63,90 m Ludvik Danek (TCH) Lothar Milde (DDR) Géza Fejér (HUN)
1969 61,82 m Hartmut Losch (DDR) Rickard Bruch (SWE) Lothar Milde (DDR)
1966 57,42 m Detlef Thorith (DDR) Hartmut Losch (DDR) Lothar Milde (DDR)
1962 57,11 m Wladimir Trussenew (URS) Kees Koch (NED) Lothar Milde (DDR)
1958 53,92 m Edmund Pi…tkowski (POL) Todor Artarski (BUL) Wladimir Trussenew (URS)
1954 53,44 m Adolfo Consolini (ITA) Giuseppe Tosi (ITA) Jozsef Szecsenyi (HUN)
1950 53,75 m Adolfo Consolini (ITA) Giuseppe Tosi (ITA) Olavi Partanen (FIN)
1946 53,23 m Adolfo Consolini (ITA) Giuseppe Tosi (ITA) Veikko Nyqvist (FIN)
1938 49,70 m Willy Schröder (GER) Giorgio Oberweger (ITA) Gunnar Bergh (SWE)
1934 50,38 m Harald Andersson (SWE) István Donogan (FRA) Istvan Donogan (HUN)

Artikel-Infos

Leichtathletik EM Diskuswurf MännerArtikel-Thema:
Leichtathletik EM Diskuswurf Männer
letztes Datum:
01. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema