Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Großveranstaltungen -> EM 50 km Gehen Männer

Leichtathletik EM 50 km Gehen Männer

Viel Strecke bis zum Ziel

Im Gegensatz zu den 20 Kilometer, die ab 1958 statt der 10 Kilometer durchgeführt werden, gab es die Marathondistanz der Geher über 50 Kilometer von der Premiere der Leichtathletik-Europameisterschaft 1934 an. Sie wird jedoch nur dann bei der Europameisterschaft ausgetragen, wenn es im gleichen Jahr keine olympischen Sommerspiele gibt. Daher fand das Rennen 2012 nicht statt, 2010 oder etwa 2014 sehr wohl.

Was der Marathon für die Läufer ist, ist die Strecke über 50 Kilometer für die Geher. Ihre Aufgabe besteht darin, dass sie die lange Distanz möglichst schnell überwinden sollen, aber unter der vorgeschriebenen Technik. Wer ein paar Laufschritte einbaut und erwischt wird, wird abgemahnt und wenn man so weiter verfährt, kann man auch durch Disqualifikation ausscheiden. Die 50 Kilometer waren bis zur Europameisterschaft 2016 eine Sache der Männer, ab 2018 gibt es den Bewerb auch für die Frauen, wobei Frauen und Männer gleichzeitig den Bewerb durchführen. Das macht auch Sinn, weil man sonst diese Strecke zweimal sperren müsste und es so organisatorisch besser gelöst werden kann.

Die Männer brauchen für die 50 km im Gehen eine Zeit um die 3:45 Stunden, wobei trotz der Distanz und Dauer oftmals enge Ergebnisse entstehen. Es kann zwar ein klarer Sieg auch herausschauen, doch meist passen sich die Geher gegenseitig an und so kommen sie auch binnen einer Minute ins Ziel, obwohl sie so lange Höchstleistungen bringen müssen. Ein Experte wurde Yohann Diniz aus Frankreich, der den EM-Titel dreimal in Folge holen konnte. Verschiedene Nationen sind darüber hinaus erfolgreich von der Slowakei bis Russland oder Spanien.

Ergebnis EM 2018 in Berlin

Gold Maryan Zakalnytskyy (Ukraine) 3:46:32
Silber Matej Toth (Slowakei) 3:47:27
Bronze Dzmitry Dziubin (Weißrussland) 3:47:59

 

Europameister 50 km Gehen Männer

Jahr Zeit Gold Silber Bronze
2018 3:46:32 Maryan Zakalnytskyy (UKR) Matej Toth (SVK) Dzmitry Dziubin (BLR)
2014 3:32:33 Yohann Diniz (FRA) Matej Toth (SVK) Ivan Noskov (RUS)
2010 3:40:37 Yohann Diniz (FRA) Grzegorz Sudol (POL) Sergej Bakulin (RUS)
2006 3:41:39 Yohann Diniz (FRA) Jesus Angel Garcia (ESP) Juri Andronow (RUS)
2002 3:36:39 Robert Korzeniowsk (POL) Alexei Wojewodin (RUS) Jesus Angel Garcia (ESP)
1998 3:43:51 Robert Korzeniowski (POL) Valentin Kononen (FIN) Andrei Plotnikow (RUS)
1994 3:41:07 Valeri Spizyn (RUS) Thierry Toutain (FRA) Giovanni Perricelli (ITA)
1990 3:54:36 Andrei Perlow (URS) Bernd Gummelt (DDR) Hartwig Gauder (DDR)
1986 3:40:55 Hartwig Gauder (DDR) Wjatscheslaw Iwanenko (URS) Valeri Sunzow (URS)
1982 3:55:29 Reima Salonen (FIN) José Marin (ESP) Bo Gustafsson (SWE)
1978 3:53:29 Jorge Llopart (ESP) Weniamin Soldatenko (URS) Jan Ornoch (POL)
1974 3:59:05 Christoph Höhne (DDR) Otto Bartsch (URS) Peter Selzer (DDR)
1971 4:02:22 Weniamin Soldatenko (URS) Christoph Höhne (DDR) Peter Selzer (DDR)
1969 4:13:32 Christoph Höhne (DDR) Peter Selzer (DDR) Weniamin Soldatenko (URS)
1966 4:18:42 Abdon Pamich (ITA) Gennadi Agapow (URS) Alexander Scherbina (URS)
1962 4:18:46 Abdon Pamich (ITA) Grigori Panitschkin (URS) Don Thompson (GBR)
1958 4:17:15 Jewgeni Maskinskow (URS) Abdon Pamich (ITA) Max Weber (GER)
1954 4:22:11 Wladimir Uchow (URS) Josef Dolezal (TCH) Antal Róka (HUN)
1950 4:40:42 Giuseppe Dordoni (ITA) John Ljunggren (SWE) Verner Ljunggren (SWE)
1946 4:38:20 John Ljunggren (SWE) Henry Forbes (GBR) Charles Megnin (GBR)
1938 4:41:51 Harold Whitlock (GBR) Herbert Dill (GER) Edgar Bruun (NOR)
1934 4:49:52 Jänis Dalinsš (LAT) Arthur Schwab (SUI) Ettore Rivolta (ITA)

Leichtathletik Großveranstaltungen nach Kategorie sortiert

Artikel-Infos

Leichtathletik EM 50 km Gehen MännerArtikel-Thema:
Leichtathletik EM 50 km Gehen Männer
letztes Datum:
09. 06. 2020

Unsere Partner

Smava Kreditvergleich

McMakler Immobilien bewerten lassen

Conrad Elektronik

HSE

OTTO Versand

Tchibo

Thalia

Zooplus Tierprodukte