Sie sind hier: Startseite -> Training -> Lauftraining -> Fit werden

Lauftraining Fit werden

Laufen für die Gesundheitsverbesserung

Fit bleiben ist für viele schlanke und gesunde Menschen ein Grund, sich das Laufen einmal anzuschauen und für sich herauszufinden, ob man damit zurecht kommt und ob dies ein Ausgleichssport sein kann, bei dem man glücklich wird. Fit werden ist eine ganz andere Motivation, hinter der in den meisten Fällen die Gesundheit steckt.

Fit werden: Laufen zur Verbesserung der Gesundheit

Nicht wenige Menschen haben mit dem Laufen und Lauftraining begonnen, weil sie entweder festgestellt haben, dass sie so viel Übergewicht aufgebaut haben, dass es kaum mehr Kleidungsstücke in ihrer Größe gibt oder sie haben ein ernsthaftes Problem gesundheitlicher Natur. Beide Faktoren zusammen sind häufig auch gemeinsam vorhanden - Übergewicht und gesundheitliche Einschränkungen wie Herzprobleme, Kreislaufschwäche und beginnende Schwierigkeiten beim Bücken und anderer Tätigkeiten.

Laufen wird gerne mit schlanken und sportlichen Menschen in Verbindung gebracht, aber es laufen auch Leute mit 30 oder mehr Kilogramm Übergewicht. Sie haben erkannt, dass es ein Problem gibt und haben mit dem Laufsport einen Weg gefunden, das Problem in der ersten Phase zu stoppen. In der zweiten Phase wird "Fit werden" zum Programm, indem man nicht nur gelegentlich läuft, sondern das Lauftraining auf eine regelmäßige Basis stellt, um ernsthaft eine Verbesserung zu erreichen. Vorsicht ist aber angeraten, weil man erst prüfen muss, ob man laufen kann. Gerade bei Übergewicht kann die Belastung für die Kniegelenke zu hoch sein, wobei man aber auch sehr langsam beginnen sollte.

Es wird dabei Situationen geben, in denen man kein Gewicht verliert, aber in Wirklichkeit wird überschüssiges Fett in Muskeln verwandelt - nicht heute, nicht morgen, aber innerhalb von Wochen. Diese verbrennen im Laufe der Zeit das Fett und man baut Gewicht ab, fühlt sich wohler und wird gesünder. Natürlich muss gerade am Beginn festgestellt werden, ob das Laufen überhaupt eine Option ist - bei gesundheitlichen Problemen, bei Knieschmerzen und dergleichen ist besondere Vorsicht angebracht. Ein medizinischer Status ist daher wichtig und das Lauftraining sollte daher in diesem Fall mit dem Arztbesuch beginnen. Vielleicht ist zügiges Gehen am Beginn die bessere Option, aus der heraus das Laufen sich entwickeln kann. Alternativ kann man auch einen Ergometer versuchen, der knieschonender ist.

Gleich Bestzeiten erreichen zu wollen ist selten förderlich und davon ist auch abzuraten. Die besseren Zeiten kommen von alleine, wenn man regelmäßig das Lauftraining durchführt und Zug um Zug sich selbst verbessert.

Lauftraining nach Kategorie sortiert

Artikel-Infos

Lauftraining Motivationen Fit werdenArtikel-Thema:
Lauftraining Fit werden
letztes Datum:
05. 10. 2019