Sie sind hier: Startseite -> Training -> Lauftraining -> Abnehmen

Gewicht abnehmen durch Lauftraining

Gewicht verlieren durch Laufen

Viele Menschen versuchen sich erstmalig beim richtigen Laufen, weil sie Probleme mit ihrem Gewicht haben. Manche haben ein paar Kilo zuviel und fühlen sich nicht wohl, manche haben einige Kilos zuviel und wollen auch als Gesundheitsvorsorge durch Laufen Gewicht verlieren und andere wohlen ihr aktuelles Gewicht halten und nicht ständig Erbsen beim Essen zählen müssen.

Lauftraining und das Thema Gewicht

All diese Überlegungen und Motivationen haben ihre Daseinsberechtigung, denn mit dem Laufen wird nicht nur viel geschwitzt, man kann das Laufen als Hilfsmittel zum Abnehmen bezeichnen. Dabei ist natürlich die Ausgangsposition zu beachten. Jemand, der schlank ist, wird wenig abnehmen und vielleicht auf der Waage kurzfristig sogar an Gewicht zulegen, weil man Muskeln aufbaut, die schwer sind. Mittelfristig wird man aber trotzdem so manch überschüssiges Fett entsorgen, so es sich schon gebildet hatte, denn die Muskeln verbrennen dieses sehr gerne.

Wer viele Kilos zuviel auf die Waage bringt, wird am Beginn vermutlich schnelle Erfolge erleben, dann aber das Problem haben, dass nichts mehr weiter geht. Die Kilos bleiben stabil, nachdem es am Beginn ein sattes Minus gab und das liegt ebenfalls daran, dass man in den Beinen, aber auch in den Armen, die mitschwingen und im Bauch- und Rückenbereich die Muskulatur stärkt.

Ohne Arnold Schwarzenegger nachzuahmen werden die Beine deutlich kräftiger. Diese Muskeln sind schwer, verbrennen aber zum Beispiel auch im Schlaf das Fett, das keiner will. Nur bis es soweit ist, braucht man etwas Geduld und darin haben viele ein Problem, weil sofortige Ergebnisse nicht erkennbar sind.

Langfristige Ziele festlegen

Geduld ist auch wirklich ein wichtiges Konzept, denn auch nach dreimal Laufen ist noch kein Wunder geschehen. Die Kunst und der große Vorteil durch das Laufen ist die Tatsache, dass man sich regelmäßig bewegt. Man reizt den Körper nicht in einem Moment massiv und hat dann eine Erholungsphase, sondern man läuft sein gemütliches Tempo über eine längere Strecke. Wenn es am Beginn zehn Minuten sind, dann soll es so sein. Macht es Spaß, wird bald eine halbe Stunde daraus und je länger man läuft, desto mehr werden die überschüssigen Kilos angegriffen - mit jedem Bewegungsablauf mehr. Da man nicht gleich eine große Runde schafft und da manchmal auch die Zeit fehlt, muss man sich in Geduld üben.

Aber alleine durch das Laufen haben viele Leute schon 10, 20 oder mehr Kilogramm abnehmen können. Das hat auch damit zu tun, dass beim Laufen und bei jedem Laufschritt Magen und Darm in Bewegung versetzt werden. Tatsächlich können sich manche Störungen durch das Laufen von selbst erledigen und auch das bringt ein großes Maß an positiver Energie und hilft beim Abbau der unerwünschten Fette im Körper.

Lesen Sie auch

Betreibt man regelmäßiges Lauftraining, dann hat dies einige Vorteile, die für den einen wichtiger oder unwichtiger sein können. Viele beginnen zu laufen, weil das Thema Abnehmen im Raum steht. Viel mehr entdecken das Laufen aber wegen der Entspannung und wegen dem Faktor Kopf wird frei. Gerade in hektischen Zeiten will man den Stress besiegen und das Lauftraining ist ein gutes Werkzeug dafür.

Oft genannte Vorteile sind aber auch das gute Herztraining und die Stärkung vom Kreislauf. Nicht wenige, die bei wechselnden Wetterbedingungen häufig schwindlig waren, stabilisierten sich durch das regelmäßige Laufen.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Lauftraining Gewicht abnehmenArtikel-Thema:
Gewicht abnehmen durch Lauftraining
letztes Datum:
11. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele