Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Kurzbahn WM Freistil 100 m Männer

Kurzbahn WM Freistil 100 m Männer

Auf der Kurzbahn bereits vier Bahnen lang

Auch bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft ist die Distanz über die 100 Meter der Klassiker, der von Beginn an, also von der ersten Kurzbahn-WM 1993 an, im Programm stand und weiterhin eine wesentliche Rolle spielt. Durch die kürzere Bahn von 25 Meter braucht es auch viel Übung und Geschick, um die Wenden schnell hinter sich zu bringen.

Denn die Aufgabe besteht darin, dass man nach dem Start vier Bahnen auf der Kurzbahn zurücklegt, wozu auch drei Wenden notwendig sind. Diese Wenden sind nicht nur die Richtungsänderung und werden oft zur Begeisterung der Zuschauer gezeigt, sie können auch für eine längere Tauchphase genutzt werden, um schneller sich im Wasser bewegen zu können. Dennoch muss man auch sehr schnell schwimmen können und die Ausdauer spielt noch keine große Rolle, am ehesten noch auf der letzten der vier Bahnen.

Die Männer schwimmen die 100 Meter im Freistil in einer Zeit um die 45 Sekunden, wobei die Abstände sehr gering sind. Es ist bei den Männern kaum möglich, dem Feld um eine Sekunde davonzuschwimmen und daher kommt es auf Kleinigkeiten an, wie etwa perfekt gezeigte und durchgeführte Wenden. Da die Konkurrenz sehr stark ist, ist es schwer möglich, den erfolgreichen WM Titel direkt zu verteidigen. Es ist in der Anfangszeit ein paarmal gelungen, aber die letzten Jahre waren geprägt von verschiedenen Leuten an der Spitze des Ergebnisses.

Ergebnis Kurzbahn WM 2018 in Hangzhou

Gold Caeleb Dressel (USA) 45,62
Silber Vladimir Morozov (Russland) 45,64
Bronze Chad Le Clos (Südafrika) 45,89

 

Weltmeister 100 Meter Freistil Männer

JahrZeitGoldSilberBronze
2018 45,62 Caeleb Dressel (USA) Vladimir Morozov (RUS) Chad Le Clos (RSA)
2016 46,58 Simonas Bilis (LTU) Shinri Shioura (JPN) Tommaso D´Orsogna (AUS)
2014 45,75 Cesar Cielo Filho (BRA) Florent Manaudou (FRA) Danila Isotov (RUS)
2012 45,65 Vladimir Morozov (RUS) Tommaso D´Orsogna (AUS) Evgeny Lagunov (RUS)
2010 45,74 Cesar Cielo Filho (BRA) Fabien Gilot (FRA) Nikita Lobintsev (RUS)
2008 46,67 Nathan Adrian (USA) Filippo Magnini (ITA) Duje Draganja (CRO)
2006 47,24 Ryk Neethling (SAF) Filippo Magnini (ITA) José Martin Meolans (ARG)
2004 47,97 Jason Lezak (USA) Salim Iles (ALG) Rick Say (CAN)
2002 46,99 Ashley Callus (AUS) José Martin Meolans (ARG) Salim Iles (ALG)
2000 46,80 Lars Frölander (SWE) Micahel Klim (AUS) Bartosz Kizierowski (POL)
1999 47,05 Lars Frölander (SWE) Michael Klim (AUS) Bartosz Kizierowski (POL)
1997 47,86 Francisco Sanchez (VEN) Gustavo Borges (BRA) Michael Klim (AUS)
1995 47,97 Fernando Scherer (BRA) Gustavo Borges (BRA) Francisco Sanchez (VEN)
1993 48,38 Fernando Scherer (BRA) Gustavo Borges (BRA) Jon Olsen (USA)

Lesen Sie auch

Bei der Schwimmweltmeisterschaft über die Kurzbahn gibt es auch sehr viele Bewerbe, die meisten natürlich im Freistil. Der Sprint über die 50 Meter ist der kürzeste Bewerb der gesamten Kurzbahn, dann folgen die 100 und 200 sowie 400 Meter und als längste Strecke werden die 1.500 Meter geschwommen. Die 800 Meter wie bei den Frauen werden nicht ausgetragen.

Beim Brustschwimmen gibt es die üblichen drei Distanzen mit dem Sprint über 50 Meter, dem Klassiker über 100 Meter und den anstrengenden Bewerb über die langen 200 Meter.

Die gleichen Strecken werden für das Rückenschwimmen angeboten, wobei die 50 Meter der intensive Sprint sind, auch die 100 Meter werden noch mit Schnellkraft absolviert. Die 200 Meter erfordern schon mehr Ausdauer.

Der vierte Schwimmstil ist das Schmetterlingsschwimmen oder auch Delfin mit den gleichen Bewerben. Der Sprint mit 50 Meter Länge ist schnell abgespult, die 100 Meter sind der Übergang, die 200 Meter erfordern schon mehr Kondition.

Die Verknüpfung der vier Schwimmstile erfolgt im Lagenschwimmen. Es gibt drei Rennen mit den kürzeren 100 Meter, den mittleren 200 Meter und den langen 400 Meter.

Bei den Staffelrennen gibt es mehr als bei der Kurzbahn Europameisterschaft mit fünf Bewerben. Im Freistil gibt es die 4 x 50 Meter als kurze Strecke, außerdem die 4 x 100 und 4 x 200 Meter. Im Lagenbewerb gibt es die Staffel mit 4 x 50 und 4 x 100 Meter.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Artikel-Infos

Kurzbahn WM Freistil 100 m MännerArtikel-Thema:
Kurzbahn WM Freistil 100 m Männer
letztes Datum:
06. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele