Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Kurzbahn EM Frauenbewerbe

Kurzbahn EM Frauenbewerbe

Zahlreiche Bewerbe mit allen Schwimmstilen

Bei den Kurzbahn Europameisterschaften gibt es kaum Unterschiede zwischen den Bewerben, die die Frauen absolvieren und jenen, an denen die Männer teilnehmen. Eigentlich ist es überhaupt nur ein Unterschied und das ist die lange Distanz im Freistil. Hier schwimmen die Frauen 800 Meter lang, die Männer 1.500 Meter.

Kurzbahn EM: 19 Bewerbe für die Frauen

Das bedeutet für die Frauen, dass bei der Kurzbahn EM aktuell 19 Bewerbe angeboten werden, für die man sich die Goldmedaille - eine entsprechende Leistung vorausgesetzt - abholen kann. Dabei gibt es für die verschiedenen Schwimmstile unterschiedliche Expertinnen und es ist nicht möglich, alle 19 Bewerbe zu gewinnen, das geht sich auch zeitmäßig und von der Kraft her nicht aus.

Dennoch gibt und gab es Schwimmerinnen, die gleich mehrere Titel bei einer Veranstaltung gewinnen konnten. Die Konkurrenz ist aber auch innerhalb Europas so stark, dass man wirklich sehr überlegen sein muss, um sich eine Goldmedaille und damit den Europameistertitel sicher holen zu können. Überraschungen sind aber immer möglich und gerade junge Leute, die man noch nicht so sehr gekannt hatte, schwimmen plötzlich um die Medaillen mit.

Eine Herausforderung ist auch die komprimierte Veranstaltung an sich, denn an nur fünf Tagen werden die 19 Bewerbe abgespult und das bedeutet, dass man auch mit seiner Kraft haushalten muss, will man bei verschiedenen Bewerben erfolgreich sein. Viele Schwimmerinnen nehmen auch an den Staffeln teil und wollen nicht schuld daran sein, dass die eigene Mannschaft ein schwächeres Ergebnis erzielt, weil man seinen Teil ungenügend durchgeführt hatte. Dabei gilt auch zu überlegen, dass bei den meisten Bewerben nicht nur das Finale geschwommen wird - es gibt den Vorlauf und das Halbfinale und damit drei Rennen für eine Medaillenentscheidung.

Außerdem können die Frauen auch Interesse anmelden, bei den Mixed-Staffel mit ihren männlichen Kollegen mitzuwirken, wodurch noch mehr Optionen wählbar sind.

Lesen Sie auch

Auch bei der Kurzbahn Europameisterschaft im Schwimmsport ist der Freistil die umfangreichste Schwimmart mit fünf Strecken. Es gibt den Sprint über die 50 Meter, die klassischen 100 Meter sowie 200 Meter und als lange Distanzen die 400 und 800 Meter.

Das Brustschwimmen ist wie über die Langbahn unverändert mit dem Sprint über 50 Meter sowie die 100 und 200 Meter Streckenlänge.

Im Rückenschwimmen gibt es die gleichen Strecken mit dem kurzen Sprint über 50 Meter sowie die 100 Meter als Klassiker und die 200 Meter als längste Herausforderung.

Und schließlich gibt es mit dem Schmetterlingsstil, oft auch als Delfin bezeichnet, die gleichen drei Strecken für die Expertinnen in diesem Schwimmstil.

Die Kombination aus all diesen vier Schwimmstilen erfolgt durch das Lagenschwimmen. Über die Kurzbahn gibt es dennoch drei Strecken mit 100, 200 und der längsten Distanz von 400 Meter.

Die Kurzbahn Europameisterschaft beinhaltet auch die Mannschaftsbewerbe in der Staffel. Geschwommen wird wie gehabt mit vier Mitglieder pro Nationalmannschaft und jede absolviert zwei Bahnen, also 50 Meter. Ein Bewerb erfolgt im Freistil, der andere über die Lagen.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Kurzbahn EM FrauenbewerbeArtikel-Thema:
Kurzbahn EM Frauenbewerbe
letztes Datum:
05. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele