Sie sind hier: Startseite -> Motorsport -> Formel 1 -> Formel 1 Rennstrecke -> Formel 1 Boxengasse

Formel 1 Boxengasse

Platz für die Boxen der Teams

Zwar wird ein Formel 1 Rennen auf der Rennstrecke gewonnen oder verloren, aber die Boxen spielen auch eine große Rolle. Sie sind in der Boxengasse angeordnet und stehen für den Reifenwechsel zur Verfügung bzw. wird hier auch das Auto während des Wochenendes geparkt und geschützt.

Aufgaben der Boxengasse

Formel 1 Rennstrecke BoxengasseDie Boxengasse befindet sich in den meisten Fällen parallel zur Start-Ziel-Geraden, weil dieses Stück der Rennstrecke das längste geradeaus laufende Teilstück ist und man eine lange Boxengasse für die zahlreichen Boxen braucht. Nur selten weicht man davon ab und die Boxengasse ist davon abweichend angeordnet.

Jede Box bietet den Teams Platz und aufgrund der Vorschriften muss auch während des Rennens zumindest einmal für einen Reifenwechsel die Box aufgesucht werden. Dann werden neue Reifen aufgezogen und das Rennen wird fortgesetzt. Die Box kann aber auch helfen, wenn man nach einem Rennunfall eine neue Schnauze für sein Fahrzeug braucht. Das ist in wenigen Augenblicken erledigt und auch dann geht die Fahrt weiter.

Für die Boxengasse gelten bestimmte Sicherheitsbestimmungen. Dazu zählt, dass es ein Geschwindigkeitslimit gibt, das aber automatisch im Formel 1 Wagen eingestellt werden kann. Eine Linie bei der Einfahrt und Ausfahrt zeigt, ab wann das Limit gilt. Es wurde eingeführt, nachdem ein Mechaniker durch einen Unfall schwer verletzt wurde.

Außerdem gelten die Regeln des Straßenverkehrs. Wer in der Box war und zur Boxengasse einbiegt, muss darauf achten, ob jemand von hinten kommt, weil dieser Fahrer hat dann Vorfahrt - so wie im echten Straßenverkehr auch. Erreicht wird die Boxengasse durch eine Kurve oder eine ganze Reihe von Kurven je nach Platz und Charakter der Rennstrecke. Hier kann man viel Zeit gewinnen oder auch verlieren, weshalb im Training die Einfahrt zur Boxengasse genau trainiert wird.

Boxengasse und Strafe

Eine weniger gemochte Funktion hat die Boxengasse auch im Strafenkatalog. Wenn ein Fahrer einen Fehler gemacht hat, kann es zu einer "Drive through"-Strafe kommen, bei der man die Strecke verlassen und die Boxengasse durchfahren muss, was einen erheblichen Zeitverlust zur Folge hat. Das kann erhöht werden, indem man zusätzlich noch zehn Sekunden stehenbleiben muss, um noch mehr Zeit zu verlieren.

Reifenwechsel aber kein Nachtanken

Seit Jahren gibt es ein reges Treiben in der Boxengasse, weil die Fahrer aufgrund der hohen Belastung im Rennen mehrfach ihre Reifen wechseln müssen, im Extremfalls sogar viermal pro Rennen, was zu einem ziemlichen Chaos führen kann, weil man nie weiß, wer jetzt eigentlich vorne liegt, da ständig irgendwer an der Box ist und sich einen neuen Reifensatz holt. Früher gab es Klagen, dass man überhaupt die Reifen wechseln muss, heute wechselt man zweimal oder gar dreimal, weil die Reifen nach einigen Runden bereits deutlich nachlassen.

Aber was es nicht mehr gibt ist der Tankstopp. Nach einem Feuerunfall hat man entschlossen, das Nachtanken zu verbieten und so ist auch die Raterei entfallen, wer am Start wie viel Tankladung an Bord hat. Trotzdem kann an den Boxen ein Rennen auch entschieden werden, indem man seinen Reifenwechsel klüger plant als die Konkurrenz.

Ebenfalls interessant:

Formel 1 Auslaufzone

Die Auslaufzone als Teil des Sicherheitskonzepts an der Rennstrecke des Motorsports und der Formel 1 im Falle eines Unfalls.

[aktuelle Seite]

Formel 1 Boxengasse

Die Boxengasse ist jener Teil der Formel 1 Strecke, wo sich die Boxen befinden, um den Reifenwechsel vornehmen zu können.

Formel 1 Box

Grundlagen über die Formel 1 und die Box, die die Teams aufnimmt und wo die Rennwagen geparkt werden und im Rennen gewartet werden können.

Formel 1 Hochgeschwindigkeitskurve

Die Hochgeschwindigkeitskurve ist Teil der Rennstrecke in der Formel 1 mit speziellen Anforderungen wie Fliehkraft und betrifft vor allem den Reifenverschleiß.

Formel 1 Kerbs

Die Formel 1 und die Kerbs als Kennzeichnung der seitlichen Abgrenzung der Rennstrecke in Kurvensituationen mit unterschiedlichem Charakter.

Formel 1 langsame Kurve

Die langsame Kurve als Teil der Rennstrecke bremst die Geschwindigkeit etwa in der Formel 1 und stellt eine Herausforderung für die Abstimmung des Autos dar.

Formel 1 Reifenstapel

Die Formel 1 Rennstrecke mit dem Reifenstapel als Sicherheitseinrichtung für den Fall eines Unfalls oder anderer Probleme während der Fahrt.

Formel 1 Schikane

Die Schikane ist eine Doppelkurve, die in die Rennstrecke wie etwa bei der Formel 1 integriert wird, um die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Formel 1 Start-Ziel-Gerade

Die Start-Ziel-Gerade auf der Rennstrecke ist ein Fixpunkt am Kurs mit dem Startbereich des Rennens und der Boxengasse parallel zur Geraden.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Formel 1 Rennstrecke

Startseite Motorsport